RV Großenhainer PflegeÜber unsRegionalverband „Großenhainer Pflege“

Der NABU-Regionalverband „Großenhainer Pflege“

Seit 1992 befasst sich der NABU-Regionalverband „Großenhainer Pflege“ mit der Naturausstattung auf dem Territorium des ehemaligen Landkreises Riesa-Großenhain, dessen Kerngebiet der Naturraum der Großenhainer Pflege bildet. Aber auch die Randgebiete des mittelsächsischen Lößhügellandes im Westen, der Elbe-Elster-Niederung im Norden und der Ruhland-Königsbrücker Heide im Osten sind uns vertraut. Viele unterschiedliche Facetten der Kulturlandschaft charakterisieren unser Gebiet:

  • Weinterrassen an der Elbe
  • Moorbildungen beiderseits der Autobahn A 13 und entlang der Röderläufe
  • Streuobstwiesen und Buchenwälder vorrangig in den löß-bestimmten Gebieten
  • das kleine Binnendelta der Großen Röder mit wertvollen Auwaldresten zwischen Großenhain und der Landesgrenze zu Brandenburg
  • ausgedehnte Moränenzüge mit eingelagerten Binnendünen im Norden und Osten
  • die intensiv genutzten Agrarflächen auf den altpleistozänen Platten der Großenhainer Pflege
  • und nicht zuletzt eine Vielzahl großer und kleiner künstlicher Standgewässer, die oft zur Fischzucht genutzt werden.

Die Vielfalt der Lebensräume ermöglicht es einer Vielzahl von Arten, die Kulturlandschaft zu besiedeln. Die Reste, dieser Mannigfaltigkeit spornen uns an, diese zunächst zu bewahren, aber auch einer positiven Entwicklung zuzuführen. Dazu benötigen wir viele aktive Mitstreiter und Helfer aller Altersgruppen. Genauso wichtig sind uns Naturinteressierte, die uns mit materiellen und finanziellen Mitteln beim praktischen Naturschutz helfen. Wir sind uns sicher, dass es den Aufwand lohnt.

Von Beginn an verfolgten wir das Ziel, für den Naturschutz wertvolle Flächen zu erwerben, denn wir hatten festgestellt, dass vor allem dort, wo die Natur nicht der gewinnbringenden Bewirtschaftung untergeordnet wird, die Gewähr für ihren Schutz besteht. So ist es mit der Zeit gelungen, die unterschiedlichsten Flächen für die Bewahrung und Entwicklung der heimischen Natur zu sichern. Hauptsächlich befinden diese sich in naturschutzrechtlich festgesetzten Gebieten. Der Regionalverband „Großenhainer Pflege“ sieht die Betreuung der Eigentumsflächen des NABU Landesverband Sachsen e. V. als eine seiner Hauptaufgaben. Dazu wurden gemarkungs- bzw. schutzgebietsweise Betreuer festgelegt, die sich um diese Flächen kümmern.  

Durch die Aktionen des NABU-Werbeteams seit Ende November 2018 in unserem Einzugsbereich hat sich die Mitgliederzahl des Regionalverbands auf ca. 700 Mitglieder erhöht.

In der letzten Mitgliederversammlung am 7. Dezember 2018 wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich in seiner ersten Vorstandssitzung konstituierte. Neben dem Vorstand haben wir eine Reihe von aktiven Naturschützern, die sich intensiv um den Gebiets- und Artenschutz kümmern. 

Jedes Jahr wird vom Regionalverband „Großenhainer Pflege“ ein Jahresprogramm mit interessanten Exkursionen und Vorträgen erarbeitet. In der Regel finden die Veranstaltungen jeden 1. Dienstag im Monat statt, wobei die Vorträge im Gasthof Zabeltitz um 18:30 Uhr und alle Exkursionen in unsere heimische Natur um 18:00 Uhr am jeweils angegebenen Treffpunkt beginnen. Bis auf die jährlichen Mitgliederversammlungen sind alle Veranstaltungen für alle Naturinteressierten offen. Unser Programmheft in Ausweisgröße passt in jedes Portemonnaie oder jede Hosentasche, so dass man die Termine schnell zur Hand hat und weder Exkursion noch Vortrag verpassen kann. Das Jahresprogramm wird allen NABU-Regionalverbandsmitglieder (Familienmitgliedschaften erhalten nur ein Programm) im Dezember mit der Einladung zur nächsten Mitgliederversammlung zugeschickt. Alle, die kein aktuelles Programm haben, können sich hier informieren.


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.